Parkhotel

dasparkhotel oder die ungewöhnlichste Herberge im Pott!

Wer hätte sich vor ein paar Jahren eine Betonröhre als Schlafgemach vorstellen können? Wir konnten uns das vorstellen und übernahmen ein grandioses wie auch einfaches Übernachtungskonzept des österreichischen Künstlers Andreas Strauss.

Was ist ein „Gastfreundschaftsgerät“?

Die Betonröhre als Alternative zu Zelt, Gasthof oder Jugendherberge? Fünf Betonröhren warteten auf der Emscherinsel auf ihre Wiederbelebung und ihre neue Bestimmung. Und Andreas Strauss setzte die Röhren in Szene. Es ist ihm gelungen, die Röhren mit drei Metern Länge und 2,40 m Durchmesser in eine ungewöhnliche und gefragte Herberge zu verwandeln.

Auf der einen Seite Schlafkomfort und genügend Stauraum für den Kurztripreisenden oder Radtouristen, auf der anderen Seite winkt ein kleines Übernachtungsabenteurer. Wer von uns Erwachsenen denkt da nicht an Huckleberry Finn? Und für die Kinder ist es eine Nacht unter Sternen, denn der Blick durch das Bullauge in den Himmel ist weit. Mit Kuschelfaktor. Denn die Schlafröhre wacht wie ein Kokon schützend über den Schlafenden. dasparkhotel kann im Zeitraum vom 1. Mai bis zum 30. September gebucht werden.
Eine weitere Besonderheit gilt: PAY AS YOU WANT! Und rechtzeitige Reservierung NUR über das Internet!
Ab Mitte April ist das Buchungsportal für Sie geöffnet. Vorher sind keine Buchungen möglich!